Archiv der Kategorie: WirklichWichtig

Finde Dich selbst! – Und dann?

Vielleicht ist es Zufall, es passt aber sehr gut zu meinen aktuellen Gedanken über das Suchen und Finden von dem, was wirklich wichtig ist: Auf LinkedIn sehe ich Posts von Personen, die eine Art Heldenreise hinter sich haben: Ich hatte einen Job, der war mehr oder weniger gut, dann ist XY passiert, das hat mir die Augen geöffnet, jetzt sehe ich klar und mache YZ. Meist wird die Geschichte abgeschlossen mit der Aufforderung, es einem Gleich zu tun. Man solle sich nicht von irgendwem beirren lassen, man muss schon selber mit sich im Reinen sein. Das halte ich für hedonistisch und kurzssichtig – möglicherweise in dieser Kurzfassung etwas arg provokativ, aber der Artikel geht ja noch weiter…

Finde Dich selbst! – Und dann? weiterlesen

Ist eine Bucketlist wirklich wichtig?

Von den knapp 60Mio(!) Einträgen bei Google zum Thema “Bucketlist” hat sich der sehr schöne Blog von Denise an die erste Stelle gestellt. Auch bei meiner Lieblings-Suchmaschine Ecosia, die leider die Anzahl der gefundenen Webseiten nicht angibt, war Denise vorne dabei. Bei meiner Recherche zu diesem Thema bin ich auch bei ihr gelandet. Aber zum Anfang: Was ist eine Bucketlist und warum sollte ich eine sie haben wollen?

Ist eine Bucketlist wirklich wichtig? weiterlesen

Das gesuchte Nichts

Wenn die Welt um mich herum zu viel, zu laut oder zu schnell wird, suche ich die Leere, die Stille, die Langsamkeit. Wie kann dieser Bedarf entstehen? Bedeutet dieser Wunsch nicht, dass es ein Leben gibt, dass ich führe und eines, dass ich lieber führen würde, da ich es statt des Gelebten suche? Eines, in dem die Kräftebilanz stimmt? Wie immer ist es komplexer.

Das gesuchte Nichts weiterlesen

Drei Dinge sind Wirklich Wichtig

Ich bin ja seit geraumer Zeit dabei, die wirklich wichtigen Dinge zu ergründen. Aber in den unendlichen Weiten des Internets sind natürlich auch andere Denker dabei, genau dieses Themengebiet zu bearbeiten. Weiß ich denn, was wirklich wichtig ist, wenn ich das alles zusammenfasse und nach Wichtigkeit sortiere? Ich habe nicht alle 127Mio Fundstellen zu “Wirklich Wichtig” durchgearbeitet, habe aber natürlich wieder eine eigene Meinung dazu: Nur drei Dinge sind wirklich wichtig. Drei Dinge sind Wirklich Wichtig weiterlesen

Vor sich hindödeln ist Wirklich wichtig

Es gibt ein paar Comics, die wunderbar die Welt erklären. Calvin und Hobbes ist so eine Reihe. Ihr kennt die Reihe nicht? Schaut Euch mal in der Suchmaschine Eurer Wahl im Internet um, es lohnt sich. Wikipedia beschreibt die Reihe eher analytisch, die Fanseite scheint etwas enthusiastischer sein. Wie auch immer – es geht darum, dass in einem der Comicstrips auch das Thema Was ist wirklich wichtig aufgegriffen wird. Das möchte ich euch  nicht vorenthalten. Vor sich hindödeln ist Wirklich wichtig weiterlesen

Zuviel des Guten

Auch als Philosoph ist man ja seinen Klischees verpflichtet. So treibe ich mich bekanntlich den ganzen Tag in Cafes herum, um meine Artikel zu verfassen, bin ein nicht ausgebildeter Schreiberling, tue es aber trotzdem und behaupte auch noch zu wissen, was wirklich wichtig ist. Und nun ist auch noch mein Sofa quasi verbraucht, weil ich in der Zeit, die ich nicht in Cafes verbringe,  ja nur faul herumsitze, um mich von meiner anstrengenden Arbeit in den Cafes zu erholen. Die spontane Idee, ein neues Sofa zu kaufen, erweist sich als Problem, das auf eine ganze Problemklasse zurückgeführt werden kann: Es gibt zuviel des Guten. Zuviel des Guten weiterlesen