Archiv der Kategorie: WirklichWichtig

Zuviel des Guten

Auch als Philosoph ist man ja seinen Klischees verpflichtet. So treibe ich mich bekanntlich den ganzen Tag in Cafes herum, um meine Artikel zu verfassen, bin ein nicht ausgebildeter Schreiberling, tue es aber trotzdem und behaupte auch noch zu wissen, was wirklich wichtig ist. Und nun ist auch noch mein Sofa quasi verbraucht, weil ich in der Zeit, die ich nicht in Cafes verbringe,  ja nur faul herumsitze, um mich von meiner anstrengenden Arbeit in den Cafes zu erholen. Die spontane Idee, ein neues Sofa zu kaufen, erweist sich als Problem, das auf eine ganze Problemklasse zurückgeführt werden kann: Es gibt zuviel des Guten. Zuviel des Guten weiterlesen

Wichtig versus Dringend

Wenn wir festellen, dass unsere Zeit nicht reicht, alle Dinge zu tun, die zumindest gefühlt anstehen, fangen wir an, den Aufgaben eine Reihenfolge zu geben. Eine wichtige Art, die Themen zu gruppieren, ist die Aufteilung nach Wichtig versus Dringend. Allgemein empfohlen wird, dass wir uns auf die dringenden Themen stürzen sollen, aber so einfach ist es natürlich mal wieder nicht. Wichtig versus Dringend weiterlesen

Sind Kinder wirklich wichtig?

Der geneigte Leser des Blogs wird sich evenuell an den Artikel Was ist wirklich wichtig erinnern. Nun, neueste Erkenntnisse dazu erfordern unbedingte Aufmerksamkeit und bedürfen daher einen neuen Blogeintrag. Ich habe mich also entschieden, das Thema noch einmal aufzugreifen und möchte Euch daran teilhaben lassen. Da das wirklich Wichtige wirklich wichtig ist, habe ich sogar vor, eine kleine Reihe daraus zu machen. Und um zu verhindern, dass Ihr einen der wichtigen Artikel verpasst, gibt es noch als eigene Kategorie das Schlagwort “WirklichWichtig”. Sind Kinder wirklich wichtig? weiterlesen